Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Bayern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Samstag, 13.07.24, 20:30 Uhr


Heute Nacht zwischen östlichem Alpenrand und Bayerischem Wald anfangs Schauer und lokale Gewitter. Am Sonntag viel Sonne und wärmer.

Wetter- und Warnlage:
Ein Tief über der Nordsee lenkt zunächst noch kühle Meeresluft nach Bayern. Am Sonntag setzt sich schwacher Hochdruckeinfluss durch und die Luft kann sich erwärmen. GEWITTER: In der Nacht zum Sonntag anfangs zwischen östlichem Alpenrand und Bayerischem Wald einzelne Blitze. Am Sonntagnachmittag und -abend in den Bayerischen Alpen eine vereinzelte Entladung nicht ausgeschlossen. NEBEL: Kommende Nacht und Sonntag früh besonders an der Donau mit geringer Wahrscheinlichkeit örtlich Sichtweiten unter 150 m.

Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Sonntag in Ober- und Niederbayern wolkig und anfangs zwischen östlichem Alpenrand und Bayerischem Wald noch Schauer und vereinzelte Gewitter. Sonst meist trocken und in der Regel nur gering bewölkt oder klar. Örtlich Nebel. Temperaturrückgang auf 15 bis 10, in Franken lokal bis 8 Grad.

Am Sonntag neben einigen Quellwolken viel Sonne. Öfter Abschattungen und eine geringe Schauerneigung am Nachmittag und Abend in den Alpen, dabei ein vereinzelter Blitz nicht ausgeschlossen. Erwärmung auf 24 bis 28 Grad. Nördlich der Donau zeitweise mäßiger Südwestwind, sonst schwachwindig. In der Nacht zum Montag zunehmend klar oder gering bewölkt. Abkühlung auf 16 bis 10 Grad, die tiefsten Werte im nördlichen Franken.

Am Montag zunächst häufig Sonne. Im Tagesverlauf von Westen zunehmende Bewölkung, im Westen und Süden Bayerns zum Abend ansteigendes Schauer- und Gewitterrisiko. Mit 27 bis 32 Grad sehr warm bis heiß. Abseits von Gewittern meist mäßiger Wind aus Ost bis Süd. In der Nacht zum Dienstag von West nach Ost durchziehende Regenfälle, oftmals schauerartig oder gewittrig verstärkt. Nachfolgend Auflockerungen und lokal Nebel. Frühwerte 18 bis 14 Grad.

Am Dienstag gebietsweise Schauer und Gewitter, von Westen im Tagesverlauf aber auch zunehmende Sonnenanteile. Höchstwerte zwischen 23 und 28 Grad. Mäßiger, zeitweise etwas auffrischender Wind um West. In der Nacht zum Mittwoch südlich der Donau und am Bayerwald anfangs noch einzelne Schauer oder Gewitter, sonst oftmals klarer Himmel. Tiefstwerte 16 bis 12 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Schwienbacher/Ehmann